Daten verloren?

Festplatte defekt?

0800-363-8448

Kostenfreie Analyse und Abholung & Bestpreis-Angebot.

Jetzt Diganose beauftragen

Datenrettung von SSDs

SSDs zeichnen sich durch eine hohe Zugriffsgeschwindigkeit und relative Unempfindlichkeit gegenüber grober Behandlung aufgrund des Fehlens beweglicher Teile aus. Doch auch SSDs haben ihre Schwächen, denn im Gegensatz zu konventionellen Festplatten kündigt sich der Ausfall nicht im Vorfeld an. Solid State Drives fallen deshalb quasi sofort und unmittelbar aus. Nur in seltenen Ausnahmefällen kündigt sich der Ausfall durch einen langsamen Zugriff an.
Klicken Sie hier um zum Datenrettungsablauf zu gelangen!

SSD Datenrettung für alle Hersteller

Die Solid State Drive-Technologie (SSD) hat Fortschritte in Bezug auf die Zuverlässigkeit gemacht, ist jedoch leider alles andere als perfekt.
Wir bieten seit 1993 Dienste für SSD Laufwerke und können wir Ihre Daten i.d.R. problemlos wiederherstellen.

Das typische Schadenbild einer Solid State Disk äußern sich zumeist dadurch, dass sie plötzlich vom PC nicht mehr erkannt wird. In der Regel ist dies auf einen defekten Controller Chip zurückzuführen. Aber auch die Speicherchips können mit der Zeit Ihre Fähigkeit, sich zu laden und entladen, verlieren, was zu einer Korruption der Daten selbst führen kann. Deshalb ist eine Datenrettung von SSD Festplatten, sind sehr komplex.

In solchen Fällen ist jeder eigenständige Versuch die Daten zu retten von Anfang an zum Scheitern verurteilt, wenn man nicht – wie wir – ein voll ausgestattetes Labor mit entsprechender Hard- und Software sowie erfahrene Spezialisten hat.

Der Prozess zur SSD Datenrettung

Die SSD-Datenwiederherstellung unterscheidet sich grundsätzlich sehr stark von der Festplatten-Datenwiederherstellung und erfordert ganz andere Know-how und Equipment. Während herkömmlichen Festplatten Informationen über physisch bewegende magnetische Scheiben speichern, haben Solid-State-Laufwerke keine beweglichen Teile. Sie sind in der Regel auch viel schneller als (HDDs) Festplatten, unterliegen jedoch auch dem Verschleiß des Speichers auf physischen Schäden. Dies bedeutet, dass SSDs zwar zuverlässig, aber nicht perfekt sind und einen speziellen Prozess zum Wiederherstellen beschädigter oder gelöschter Dateien benötigen.

  • Datenrettung von leicht beschädigte SSD Laufwerken:
    Erfordern in diesen Fällen die SSDs in der Regel nur minimale physische Reparaturen. Meistens erfordern jedoch eine Reparatur die Firmware des Laufwerks.  Möglicherweise können wir anschließend auf dem SSDs wieder zugreifen und die Daten mit Software zu extrahieren. Wir erstellen dabei ein Image des Laufwerks über den intakten Controllers des Laufwerks, entfernen wir jedoch nicht die Speicherchips, in denen Informationen gespeichert sind.
  • Datenrettung von physisch oder elektronisch beschädigte SSD Laufwerken:
    In diesen Fällen sind, ganz anderen Reparatur Maßnahmen sind erforderlich. Wir müssen alle Speicherchips entfernen, von jedem einzelnen Chip einen Raw Dump erstellen. Anschließend werden die Dumps analysiert um die Strukturen und Algorithmen zu bestimmen (z.B. Seitenlayouts, ECC, XOR, Seitenstruktur, Block Management, usw.) welches der Controller des SSD Laufwerks verwendet hat die Daten auf die Speicherchips zu schreiben bzw. verteilen.  Das sogenannte „Reverse Engineering“  ist oft ein sehr schwieriger und zeitintensiver Prozess, aber unsere Erfolgsquoten sind  hoch.

Bei beiden Fällen verwenden wir spezielle Tools und Software, um die Informationen von beschädigten SSD Laufwerke zu lesen und eine verwendbare Kopie aller Dateien auf dem Gerät zu erstellen.

Bei der Datenrettung von SSDs wird grundsätzlich zwischen zwei Arten von Controllern unterschieden:

Kontroller ohne Hardware-Verschlüsselung:

Hierbei werden die Dateninhalte seitens des Controllers unverschlüsselt auf die NAND-Speicherchips geschrieben. Controller dieser Art finden sich in vielen SSDs von Toshiba, Samsung, Kingston, Intel oder AData, Corsair, Verbatim usw. Zu den bekanntesten Controller Herstellern zählen JMicron, Samsung, Intel u.a.

Kontroller mit Hardware-Verschlüsselung:

Controller mit Hardware-Verschlüsselung chiffrieren Daten in Echtzeit, während diese auf die NAND-Speicherchips der Solid State Disc geschrieben werden.

Zu den bekanntesten Controllern dieser Art zählen die des Herstellers Sandforce.

Bei nahezu jedem Sandforce Controller ist der entsprechende Schlüssel einzigartig und im Controller gespeichert. Inzwischen ist es für uns möglich auch von diesen Laufwerken die Daten zu retten.
Geht der Schlüssel durch einen Controller defekt verloren, (ganz selten) existiert zurzeit keine Möglichkeit, die Daten zu entschlüsseln, selbst wenn man die Speicherchips zu 100% auslesen kann.

Hersteller von grundsätzlich rettbaren SSD Datenträger

ADATA ADTron AMD Angelbird Apacer Apotop
Asus Avexir Biostar Biwin Centon Comay
Korsar Entscheidend Kante Emtec Foxline Fujitsu
G.Skill Galax Geil Goodram HGST HP
i.Onik Integral Intel KingDian Kingfast Kingmax
Kingspec Kingston Klevv LiteOn Mach Extreme MDD
Memoright Mikron Monster Digital Mushkin MyDigital Netac
OWC Patriot Plextor PNY PQI OCZ
Qumo Runcore Samsung SanDisk Seagate Siliziumleistung
SK Hynix Schlauer Kauf Sony Strontium Supertalent SupersSpeed
takeMS Team-Gruppe Tigo Toshiba Transzendieren Wörtlich
Visiontek Western Digital Wintec Zalman Zotac

Die Chancen einer Datenrettung hängen letztendlich von einer ganzen Reihe Faktoren wie Controller-Typ, Speicherchip-Typ, Firmware etc. ab.

Klicken Sie hier um zum Datenrettungsablauf zu gelangen!

Von welche SSD-Festplatte bzw. Controller ist eine Datenrettung  grundsätzlich möglich?

Eine Datenrettung von SSDs mit Phison Kontroller ist in den meisten Fällen möglich. Dazu gehören unter anderem  PS3105, PS3108, PS3109, PS3110, PS3111, Toshiba TC58NC1000, Kingston CP33238B, sowie der AS2258 (PS3111) Controller. Verbaut sind untern anderem z.B.  in folgenden Laufwerken:

Crucial V4
Corsair Nova
Corsair Force LS
Kingston SMSM15S3
Patriot Blaze
Patriot Blast
Silicon Power Slim S55
Smartbuy Ignition 2
Smartbuy S9M
Smartbuy Revival
Smartbuy Firestone
Smartbuy Ignition 4
Patriot Blast
Kingston SSDNow UV300
Kingston SSDNow KC400
Kingston HyperX Savage
GoodRam CX100
Smartbuy Revival 2
Patriot Spark
Kingston A400
GOODRAM CX300
GOODRAM S400U
Silicon Power Slim S55 (PS3111)
Lite-On MU3
Silicon Power Slim S60
GOODRAM S400U
Smartbuy S11T
OCZ (Toshiba) Trion 100
OCZ (Toshiba) Trion 150
Toshiba Q300
QUMO Novation 3D
Die meiste PS3105/PS3108/PS3109/PS3110/PS3111/Toshiba TC58NC1000/Kingston CP33238B Prozessoren verbaute SSDs werden für eine Datenwiederherstellung unterstützt!

Eine Datenrettung von SSDs mit Silocon Motion Kontroller ist in den meisten Fällen möglich. Dazu gehören unter anderem   SM2246LT, SM2246XT, SM2246EN, SM2256K, SM2258H, SM2258G, sowie der SM2236G Controller. Verbaut sind untern anderem z.B.  in folgenden Laufwerken:

Sandisk SSD Plus (SM2246XT)
Crucial BX100
Plextor M6V
AMD Radeon R3 (SM2256K)
PNY CS1111
ADATA SP550
Lite On LCH-256V2S-11
RevuAhn 850X
RevuAhn 850X
RevuAhn 900T PRO
Corsair Force LX
ADATA SU800 (SM2258H / SM2258G)
Plextor S2C
Trancsend TS256GSSD360S (SM2246XT)
CFast Lexar Professional 3400
KingSpec PA25 (SM2236G)
Radeon R5 AS2258 (PS3111)
AMD Radeon R5
Qumo Novation 3D (AS2258)

Eine Datenrettung von SSDs mit Phison Kontroller ist in den meisten Fällen möglich. Dazu gehören unter anderem  PS3105, PS3108, PS3109, PS3110, PS3111, Toshiba TC58NC1000, Kingston CP33238B, sowie der AS2258 (PS3111) Controller.

Eine Datenrettung von SSDs mit OCZ Barefoot 3 Kontroller ist in den meisten Fällen möglich. Verbaut sind untern anderem z.B.  in folgenden Laufwerken:

OCZ ARC 100
OCZ Vector
OCZ Vector 150
OCZ Vector 180
OCZ Vertex 450
OCZ Vertex 460
OCZ Vertex 460A
OCZ Vector 480
AMD Radeon R7

Eine Datenrettung von SSDs mit Intel Postville Kontroller (PC29AS21AA0) ist in den meisten Fällen möglich. Verbaut sind untern anderem z.B.  in folgenden Laufwerke:

Intel X18
Intel X25
Intel 320
Intel 710

Eine Datenrettung von SSDs mit Samsung Kontroller ist in den meisten Fällen möglich. Untern anderem z.B.  in folgenden Laufwerken:

Samsung MLC (S3C29RBB01-YK40)
Samsung 470 inkl. Apple (S3C29MAX01-Y340)
Samsung PM810 (mSATA version von 470) (S3C29MAX01-Y340)
Samsung 830 inkl. Apple (S4LJ204X01-Y040)
Samsung PM830 (S4LJ204X01-Y040)
Samsung 840 (S4LN021X01-8030)
Samsung PM840 (S4LN021X01-8030)
Samsung PM841 (S4LN021X01-8030)
Samsung 840 Pro (S4LN021X01-8030)
Samsung 840 Evo (Inkl. mSATA) (S4LN045X01-8030)
Samsung PM851 (Inkl. mSATA) (S4LN045X01-8030)
Samsung CM871 (S4LN054X02-Y030)
Samsung 850 Pro (S4LN045X01-8030)

Eine Datenrettung von SSDs mit Marwell VanGogh Kontroller ist in den meisten Fällen möglich. Zu den SSD-Controllern der Marwell VanGogh Familie gehören u.a. 88SS9174, 88SS9187, 88SS9189, 88SS9190, sowie der 88SS1074 Controller. Verbaut sind untern anderem z.B.  in folgenden Laufwerken:

Crucial M4
Crucial C300
Crucial C400
Crucial M500
Micron C400
Micron C300
Intel 510
Plextor M3
Plextor M3 Pro
Plextor M5S
Plextor M5 Pro
Plextor M5 Pro Extreme
Crucial M550
Crucial MX100
Crucial MX200
WD Blue SSD
Sandisk X300
Sandisk Ultra II
Sandisk Ultra Plus
Sandisk Genesis
Sandisk Vulcan
Sandisk X110 (M.2 2260)

Eine Datenrettung von SSDs mit Indilinx Kontroller ist in den meisten Fällen möglich. Zu den Kontrollern der Indilinx Familie gehören der IDX100  und IDX110 Controller. Verbaut sind untern anderem z.B.  in folgenden Laufwerken:

OCZ Vertex 1
OCZ Solid 2 series
Crucial M225
Corsair Extreme series

Jetzt Diagnose beauftragen